Einen Moment der Stille, bitte...

Reaktionen:  
Hiermit erbete ich einen Moment der Stille für das Aussterben der gepflegten, deutschen Sprache, denn mit Entsetzen bin ich in der Bibliothek auf einen Satz gestoßen, der gleichsam grammatikalisch, aber auch sprachlich komplett falsch ist. Dazu noch vollkommen miserabel übersetzt.

Ihr könnt euch meine Fassungslosigkeit nicht vorstellen

Stöbernd, heiter schritt ich zwischen den Regalen auf und ab, auf der Suche nach guter Lektüre. Da sehe ich einen Fantasyroman, einen Vampirroman, den ich bereits einmal in den Händen hielt. Aus lauter Neugier öffnete ich den Roman auf einer beliebigen, zufälligen Seite und mein Blick fiel auf diesen unheilvollen Satz:

'(...)Es tut mir sorry.'

Süßer als Blut, McLeod Suzanne;
Goldmann Verlag.

Hier der Link zur Buchvorstellung.

(Quelle)













Ich kann meiner Empörung gar keinen angemessenen Ausdruck verleihen, deswegen versuche ich nun wettzumachen, was der/die Übersetzer/in nicht geschafft hat: Ich versuche in einem gehobenen, grammatikalisch korrekten, wohlklingenden Deutsch zu schreiben.

Bitte, liebe Übersetzer, wenn schon Denglisch benutzt werden soll, dann seht auch zu, dass es Sinn ergibt, dass ihr keine haarsträubenden Fehler wie diesen macht.

Ebenso nehme ich diesen Anlass auch dazu, um meiner Empörung über die alltägliche Ausdrucksweise Luft zu machen. Sicherlich bin ich nicht dagegen, Schimpfwörter à la Englisch oder anderer Fremdsprachen zu gebrauchen, auch liebe ich es aus Spaß ein bisschen Mischmasch zu reden, 'auf kundig zu machen', aber was mich dann wirklich richtig nervt, ist dieser Grund: Obwohl es eine Übersetzung ins Deutsche gibt, werden doch englische Wörter benutzt, was mich stocksauer macht. (Am besten Fluchen geht immer noch auf Deutsch. Und bitte Umgangssprache...!) Das habe ich bereits auf zahlreichen Blogs gesehen, in Büchern, im ALLTÄGLICHEN Leben... Ein Tipp: 'Sauce' heißt auf Deutsch 'Soße'. Doch nicht so schwer, oder?

Hier ein erster Anreger:



(Quelle)

Ach ja, btw, ihr Blogs, versucht doch erst einmal euch eure eigene Sprache richtig anzueignen, bevor ihr mit englischen Wörtern um euch schmeißt.

(Quelle)

Bücher dienen uns u.a. auch als Mittel, der deutschen Sprache kundig zu sein, sie richtig anwenden zu können. Mit diesem Beispiel werdet ihr niemals einen Erfolg vorweisen können.

Pie Rath.  

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich würde mich über Kommentare jeglicher Art freuen! Denn sind es doch die Kommentare, die den Blog beleben...