Der feine Unterschied der beiden Wörter "missbrauchen" und "misshandeln"

Reaktionen:  
Oftmals hört man die beiden Wörter Missbrauch oder Misshandlung (in Krimis, Thrillern), wobei sie meistens in einem separaten Kontext angeführt werden. Missbrauch wird häufig benutzt, um einen sexuellen Missbrauch anzudeuten, wobei Misshandlung meistens für tätliches Angreifen einer Person steht. Dennoch ist dies nicht der ganze Sinn der beiden Begriffe, denn Misshandlung kann ebenfalls auf seelische Weise entstehen. Der Duden sagt dazu: "einem Menschen, einem Tier in roher, brutaler Weise körperlichen [und seelischen] Schaden zufügen". (Quelle)
Zu Missbrauch äußert sich der Duden folgendermaßen:


    1. falsch, nicht seiner eigentlichen Bestimmung oder seinem eigentlichen Verwendungszweck entsprechend gebrauchen, benutzen; in unredlicher, unerlaubter Weise [für eigennützige Zwecke] gebrauchen, benutzen
    2. etwas in übermäßigem, sich schädlich auswirkendem Maß zu sich nehmen, anwenden
  1. vergewaltigen; sexuelle Gewalt gegenüber jemandem (besonders gegenüber Kindern) ausüben (Quelle)
Ideen, die mir helfen diese beiden Begriffe zu unterscheiden, sind diese: Missbrauch ist ein Ausbeuten, Ausnutzen, Manipulieren. Der Täter hat eine psychische Macht über die andere. Dies kann ohne körperliche Schmerzen einhergehen oder mit (Vergewaltigungen gehören zu Missbrauch und sind in diesem Falle von den körperlichen Schmerzen wohl betroffen). Eine Misshandlung dagegen setzt immer körperlichen Schmerz voraus, der einer anderen Person angetan wird.
Wenn misshandelt wird, wird automatisch missbraucht. Doch wer missbraucht, misshandelt nicht unbedingt. Als großer Manipulator kann man die Massen missbrauchen, um sein Regime aufzubauen, und dabei kein einziges Mal (selbst) handgreiflich werden. Eine weitere Unterscheidung ist, dass eine Misshandlung über einen längeren Zeitraum hinweg stattfindet. Doch ein Missbrauch kann manchmal nur einmal vorkommen.

Die Unterscheidung von Missbrauch und Misshandlung basiert vor allem auf dem Kontext. 

Bei unerwünschten, sexuellen Handlungen spricht man von Missbrauch (immer), bei regelmäßigen Schlägen und Tritten etc spricht man von Misshandlungen (wobei auch Manipulation, also eine Art Missbrauch vorliegt). Wenn eine Person manipuliert und ausgebeutet wird, ist es Missbrauch.


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich würde mich über Kommentare jeglicher Art freuen! Denn sind es doch die Kommentare, die den Blog beleben...